Anwalt für BtMG-Delikte im Landkreis Fürstenfeldbruck

Thomas Hummel vertritt Sie als Anwalt bei BtMG-Delikten. Seine Kanzlei befindet sich in Gröbenzell (Lkr. FFB).

Thomas Hummel vertritt Sie als Anwalt bei BtMG-Delikten. Seine Kanzlei befindet sich in Gröbenzell (Lkr. FFB).

Wenn Sie einen Anwalt für BtMG-Straftaten („Drogendelikte“) im Landkreis FFB suchen, sind Sie bei Rechtsanwalt Thomas Hummel genau richtig. Seine Kanzlei Abamatus betreibt Standorte in Gröbenzell sowie in München-Pasing. Daneben arbeitet er auch mit anderen Kanzleien im Landkreis zusammen, um Ihnen auf diese Weise einen passenden Verteidiger zu organisieren.

Die meisten Straftaten aus dem Landkreis werden durch das Amtsgericht Fürstenfeldbruck verhandelt. Dieses ist zuständig für die Gemeinden und Städte Adelshofen, Alling, Althegnenberg, Egenhofen, Eichenau, Emmering, Fürstenfeldbruck, Germering, Grafrath, Gröbenzell, Hattenhofen, Jesenwang, Kottgeisering, Landsberied, Maisach, Mammendorf, Mittelstetten, Moorenweis, Oberschweinbach, Olching, Puchheim, Schöngeising und Türkenfeld.

Schwerere Straftaten gehören zur Zuständigkeit des Landgerichts München II in der Nymphenburger Straße (U-Bahn Stiglmaierplatz). Auch im dortigen Strafjustizzentrum ist Rechtsanwalt Thomas Hummel regelmäßig tätig.

In einem Strafverfahren klagt nicht das Opfer gegen den vermeintlichen Täter, sondern immer der Staat gegen den Beschuldigten. Der Staat wird durch die Staatsanwaltschaft repräsentiert. Diese erfährt meist durch eine Strafanzeige eines Bürgers oder durch eine Benachrichtigung seitens der Polizei von einer möglichen Straftat.

Anschließend beginnen die Ermittlungen, die entweder die Staatsanwaltschaft selbst durchführt oder für die sie die Polizei beauftragt. Zu den Ermittlungen gehört die Vernehmung des Beschuldigten und möglicher Zeugen sowie die Sicherung von Beweisen.

Am Ende der Ermittlungen muss die Staatsanwaltschaft entscheiden, wie sie das Verfahren nun abschließen will. In Frage kommt vor allem:

  • Einstellung des Verfahrens wegen Unschuld (§ 170 Abs. 2 StPO)
  • Einstellung des Verfahrens wegen geringer Schuld (§ 153 StPO)
  • Einstellung des Verfahrens gegen Geldzahlung oder andere Auflagen (§ 153a StPO)
  • Strafbefehl über eine Geld- oder Bewährungsstrafe
  • Anklage zum Gericht

Cannabis gehört zu den sogenannten "leichten Drogen", fällt aber trotzdem unter das BtMG. Bereits der Besitz geringster Mengen ist strafbar.

Cannabis gehört zu den sogenannten „leichten Drogen“, fällt aber trotzdem unter das BtMG. Bereits der Besitz geringster Mengen ist strafbar.

Im Betäubungsmittelrecht kommt zudem noch die spezielle Verfahrensvorschrift des § 31a BtMG zum Tragen. Danach kann die Staatsanwaltschaft von der Verfolgung absehen, wenn jemand „Betäubungsmittel lediglich zum Eigenverbrauch in geringer Menge anbaut, herstellt, einführt, ausführt, durchführt, erwirbt, sich in sonstiger Weise verschafft oder besitzt“. Dies ist vor allem bei Ersttätern der Fall.

Durch eine professionelle Verteidigung ist es möglich, das Verfahren zu beeinflussen und die günstigste mögliche Erledigung zu bewirken. Dies kann eine Verfahrenseinstellung sein, unter Umständen ist aber auch ein Strafbefehl, durch den eine öffentliche Verhandlung vermieden werden kann, ratsam.

Drogenstraftaten stehen im Betäubungsmittelgesetz (BtMG). Demnach gelten vielerlei Stoffe, von weichen Drogen wie Cannabis (Marihuana, Haschisch) über Heroin und Kokain bis hin zu verschiedensten chemischen Substanzen, als illegale Betäubungsmittel. Damit praktisch jede Berührung damit, auch der bloße Besitz, erst recht aber Anbau, Einfuhr und Handel, verboten.

Die Strafen gehen von geringen Geldstrafen bis hin zu erheblichen Freiheitsstrafen. Beim Besitz kleiner Mengen zum persönlichen Konsum (Eigenverbrauch) kann ein Verfahren auch ohne jegliche Sanktion eingestellt werden. Mit einer kompetenten und engagierten Verteidigung ist es möglich, Ihre Position ausführlich darzulegen und so einen relativ glimpflichen Ausgang des Verfahrens zu erreichen.

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen